Gastbeitrage:Welkom in Brussel – Bienvenue à Brussel

Chers amis de madamechoufleuse! J’ai passé le week-end à Brussel. Und ich kann diesen  vorweihnachtlichen Städtetrip wärmstens empfehlen. Es gibt nicht nur belgische Waffeln am Straßenrand, Brüssel hat auch einen phänomenalen Weihnachtsmarkt, wo man sogar Ski fahren kann.

Da es nicht mein erster Besuch bei meinem Freund Gillis war, habe ich nicht die üblichen Touri Sachen gemacht, wie z.B. das „Atomium“ zu besichtigen, welches Hauptgebäude und Symbol der Weltausstellung in Brüssel 1958 ist.

Stattdessen sind wir an einem super schönen und sonnigen Samstag durch den „Parc de Forest“ und den „Parc Duden“ spaziert. Gillis hat mir von dem Massenmörder, der im „Parc Duden“ vor einer Weile Überreste seiner Opfer verstreut hat, erzählt und ich habe mich (natürlich) etwas gegruselt. Mitten im „Parc Duden“ habe ich dann auch das „Stade Marien“ gesehen, ein Fußballstadion mitten im Park, impressionnant!

Gleich um die Ecke vom „Parc Duden“ ist die „Bar du Matin“, eine leicht retro angehauchte und sehr coole Bar, wo man den Samedi Matin beim Zeitunglesen vertrödeln kann. In diesem Stil gibt es mehrere Bars in Brüssel, zum Beispiel könnt Ihr abends einen Drink im „Potemkine“ nehmen – très cool!

Ansonsten ist Brüssel ein ganz lustiges Städtchen mit 19 Gemeinden in der Region Brüssel-Hauptstadt und dadurch auch 19 (!) Bürgermeistern. Verwaltungskosten olé. Da musste ich schon wegen des Namens das Rathaus von Saint Gillis fotographieren.

Mein persönliches Highlight: Magasiner chez Dille & Kamille! Ein Deko-Geschäft, das sehr viele schöne Dinge für Küche und Bad bietet. Am liebsten hätte ich alles gekauft, habe mich jedoch mit einem Weihnachtsgeschenk für meine Freundin Katja begnügt: kleine Formen für die Schokopralinen.

À propos: les chocolats belges – delicieux! Der Insider Tipp von Gillis war „Passion Chocolat“, ein kleines Geschäft direkt am Place du Grand Sablons, wo die Pralinen in der eigenen kleinen Werkstatt hergestellt werden.

Alors, venez à Brussel.

Grand bisou, Mademoiselle Tinkabell

Advertisements