Großartiges Cookie-Rezept entdeckt – ich freu mich nen Keks

Beim Durchforsten schöner Blogs bin ich letzte Woche auf die leckeren Cookies von diefrauimhaus gestoßen. Mhhh. Da würrd man doch am liebsten gleich reinbeißen. Nun ja, das ist natürlich schwierig und da die diefrauimhaus leider nicht in Hamburg, sondern in Wien wohnt konnt ich mir auch kein kleines Keks-Probier-Päckchen bei ihr abholen. Tje. Also, selber backen. Und wie schnell das ging. Und wie köstlich das geduftet hat. Ganz hippelig war ich und wartete darauf, das die Cookies endlich abkühlen und ich genussvoll reinbeißen kann. Andere sind weniger geduldig und da saß er, mein Liebster, glücklich kekseknabbernd in der Küche.

Also. Aufpassen. Es herrscht extreme Suchtgefahr. Und damit Ihr nicht kugelrund werdet empfehl ich Euch ein paar, natürlich nicht zu viele, dieser leckeren Knusprigkeiten zu verschenken. Schaut mal, diefrauimhaus hat die Cookies ganz herzallerliebst als kleine Geschenke verpackt.

Auf geht’s. Schnappt Euch Euren Schneebesen, macht Euch ans Abmessen, Mischen, Rühren, Formen, Plattdrücken und dann „schiiiieb, schiiiieb in Ofen rein“.

Zutaten:
2 Becher Mehl
1 Becher brauner Zucker
1/2 Becher weißer Zucker
1/2 Teelöffel Natron
1/2 Teelöffel Salz
3/4 Becher Butter (geschmolzen)
1 Becher Chocolate Chips
1 ganzes Ei
1 Eigelb
1 Teelöffel Vanille Extrakt

Zubereitung:
1. Mehl, Natron und Salz in einer Schüssel mischen.
2. In einer 2. Schüssel den braunen und weißen Zucker mit der geschmolzenen Butter mischen. Das Ei, Eigelb und Vanille Extrakt dazu.
Tipp von diefrauimhaus „Ich verwende keinen Mixer für die 2. Schüssel, nur einen Schneebesen damit alles cremiger wird.“
3. Die Mehlmischung in die 2. Schüssel einrühren.
4. Chocolate Chips dazu geben.
5. Kugeln formen (3-4cm Durchmesser), ein wenig flach drücken und bei ca 165 Grad für 10-15 Minuten backen. Nicht zu lange backen, sonst werden sie nachher beim Abkühlen zu hart.

(Fotos: madamechoufleuse)

Advertisements

9 Kommentare zu „Großartiges Cookie-Rezept entdeckt – ich freu mich nen Keks

  1. Ach endlich mal jemand, der das Rezept auch ausprobiert hat. Bin eine fleissige Leserin von der Frau im Haus und hatte mir das Rezept auch schon zur Seite gelegt und nun muss ich es ja einfach endlich mal backen…..Schade nur das es hier ( in Malaga. Da wohne ich…noch…..aber nicht mehr lange……) immerimmerimmerimmer so heiss ist, vor allem im Sommer und Schokocookies eigentlich gar nicht Strandtauglich sind, aber ich werde mich NICHT LAENGER davon abhalten lassen…….

  2. Also jetzt ist aber mal gut! Erst die leckeren Marmorcupcakes und jetzt auch noch diese Cookies. Einfach unverschämt lecker. Ich bin empört 😉 Ich darf mir einfach nicht mehr diesen Blog anschauen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s